Blasorchester aus Kościelna Wieś

Das Blasorchester der Freiwilligen Feuerwehr in Kościelna Wieś

 

Das Orchester ist seit dem Jahre 1911 tätig. Gegründet wurde es auf die Initiative des damaligen Vorstandes der Freiwilligen Feuerwehr in Kościelna Wieś. Bis heute ist das Blasorchester mit der Freiwilligen Feuerwehr verbunden.

Der erste Kapellmeister war Jan Potecki, und nach dem 1. Weltkrieg waren es nacheinander: Herr Michał Gorzelańczyk, Herr Adam Skalski, Herr Pełczyński  und Herr Władysław Drobniewski.  Während des 2. Weltkriegs sind viele Musiker ums Leben gekommen und die meisten Musikinstrumente wurden zerstört. 1946 nahmen die Mitglieder des Orchesters ihre Tätigkeit wieder auf.  Der Kapellmeister des Ensembles war bis 1952 Wawrzyniec Gorzelany. Danach übernahm Bronisław Marczak die Dirigentschaft, der diese Funktion 36 Jahre lang ausübte. Diese war eine der besten Perioden in der Geschichte des Orchesters. 1986 wurde der Kapellmeister Bronisław Marczak vom Polnischen Verband der Chöre und Orchester mit dem Abzeichen des 2. Grades  in Silber und das Orchester für seine ganze Tätigkeit mit dem Abzeichen des 3. Grades in Gold ausgezeichnet. Diese sind die höchsten Musikabzeichen.

Im Jahre 1988 übernimmt Mieczysław Marczak, der Sohn von Bronisław Marczak die Leitung und das Ensemble nimmt weiterhin am kulturellen Leben der Region aktiv teil.

Der weitere Orchesterleiter  war 1995 Wojciech Musiał. Der junge Dirigent erweiterte das Repertoire des Ensembles um Musikstücke höheren Standards. Zu dieser Zeit traten viele junge Musiker in das Orchester ein, die bis heute den Kern des ganzen Ensembles bilden.

Aus Anlass des Jubiläums des Orchesters 2001 wurden nahe 30 Musiker mit Abzeichen des Polnischen Verbandes der Chöre und Orchester und mit Diplomen geehrt.

Im Jahre 2003 besuchte das Ensemble die mit der Gemeinde Gołuchów befreundete, belgische Stadt Chievres. Weitere Jahre brachten zahlreiche Auszeichnungen. 2006 gewann das Orchester den 4. Platz in der 14. Bezirksschau der Blasorchester der Freiwilligen Feuerwehren in Kępno und qualifizierte sich somit für die regionale Schau. Während der 19. Regionalen Schau der Orchester der Freiwilligen Feuerwehren in Siemiatycze errangen die Musiker den 5. Platz. Im Jahre 2009 beginnt eine neue Periode in der Tätigkeit der Gruppe.

Die Leitung übernimmt Marian Sikorski. Es wurde ein neues Repertoire erarbeitet und neue, junge Musiker wurden in das Ensemble aufgenommen.

Während der 16. Schau der Blasorchester der Freiwilligen Feuerwehren des Südlichem Großpolens in Gołuchów errangen die Musiker aus Kościelna Wieś den 2. Platz. Weiterhin gewannen sie 2010 den 3. Platz in einem Wettbewerb vom höheren Rang während der 21. Regionalen Schau der Blasorchester der Freiwilligen Feuerwehren in Krynica Zdrój.