Chievres

Chievres – ist  eine belgische Stadt in der Region Hainaut, bewohnt von über  6 Tsd. Menschen.  Die Fläche der Stadt  beträgt 46,91 km2. Die schönsten Sehenswürdigkeiten von Chievres sind das Schloss der Grafenfamilie aus Egmont, das jetzt als Sitz des Rathauses dient, der Turm  in Gavre, die gotische St. Martin - Kirche und die St. Johannes- Kapelle in Ladrerie.


Der Partnerschaftsvertrag zwischen der Gemeinde Gołuchów und der Stadt Chievres, wurde als Ergebnis der früheren, zweijährigen Gespräche der Ratsmitglieder und der Bürgermeister der beiden Gemeinden im August 1999  unterzeichnet.  Im Partnerschaftsvertrag erklärte man u. a. die partnerschaftliche Zusammenarbeit in allen Lebensbereichen zu unterstützen, um somit  zur besseren Verständigung und  zum besseren Miteinander im vereinigten Europa beizutragen. Erklärt wurden auch jegliche Bemühungen und jede mögliche Hilfe auf dem Weg zum gemeinsamen Ziel: dem Frieden und dem Glück des  Menschen.

Im Rahmen des partnerschaftlichen Austausches waren u. a. die Mitglieder des Blasorchesters, die Sportler oder die Akkordeonisten zu Besuch in Gołuchów .  Chievres  besuchten dagegen die Mitglieder des Gesangs- und Tanzensembles „Tursko” und des Blasorchesters aus Kościelna Wieś, die Fußballer, die Landwirte sowie die Kinder und die Schuljugend.  Der Gemeinderat von Gołuchów verlieh an den Bürgermeister von Chievres, Herrn Jean Pierre Dauby , den Initiator der partnerschaftlichen Zusammenarbeit zwischen unseren Gemeinden,  die Ehrenbürgerschaft der Gemeinde Gołuchów.