Kucharki

Ein Dorf am Wege Kuchary-Krzywosądów,6 kmvon Gołuchów. Ein Ort, der bereits 1495 erwähnt wurde. Ein kostbares Denkmal des Dorfes ist die St.-Trinitatis-Kirche aus Holz, mit Kammkonstruktion, mit Dachschindeln bedeckt (Denkmal der Klasse „0“), 1754 auf dem Plan eines verlängerten Oktogons, ohne ein ausgesondertes Presbyterium, erbaut. Der Hauptaltar stammt aus den Anfängen des 17. Jh. Neben der Kirche steht ein Glockenturm aus Holz, eine Pfahlkonstruktion, viereckig, aus dem 18. Jh.